[ENTHÄLT WERBUNG]
So ein kleines Teilchen zum Kaffee am Nachmittag geht immer. Wie wäre es mal mit Puddingschnecken aus dem Omnia? Schnell gemacht und super lecker. Los geht’s!

ZUTATEN

  • 1 P. Blätterteig
  • 1 P. Vanillepudding
  • 250ml Milch
  • 2 EL Zucker

ZUBEREITUNG DER PUDDINGSCHNECKEN

Puddingschnecken

Das Puddingpulver mit dem Zucker in einer kleiner Schüssel vermischen und mit 4-5 EL von der Milch glatt rühren, so dass keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Den Rest der Milch in einem Top zum Kochen bringen. Steigt die Milch nach oben, das angerührte Puddingspulver am Besten mit einem Schneebesen einrühren. Ganz kurz aufkochen und anschließend direkt vom Herd nehmen. Kurz etwas weiterführen, und ca. 15 Minuten abkühlen lassen.

Puddingschnecken Rezept

In der Zwischenzeit den Blätterteig aus dem Kühlschrank nehmen und ca. 10 Minuten warm werden lassen.

Auf der Arbeitsfläche ausrollen. Nun den etwas abgekühlten Pudding auf dem Blätteteig verteilen. Auf der einen Seite etwa 1cm frei lassen. Diesen Rand mit etwas Wasser bestreichen. Nun von der anderen langen Seite her vorsichtig aufrollen und am Ende etwas feststreichen. Ihr könnt auch die kurzen Seiten nehmen, dann werden es weniger, aber größere Puddingschnecken.

Backen im Omnia

Jetzt die Rolle in ca. 1cm Scheiben schneiden und auf den Rost im Omnia legen. Ich habe mir aus Dauer-Backfolie einen passenden Ring zugeschnitten, den ich darauf lege, dann bleibt nichts im Gitter hängen. Ich habe noch den zweiten, größeren Ring, der nur oben auf liegt, da lege ich dann eine zweite Etage mit Puddingschnecken darauf.

Aber aufpassen, die auf dem unteren Gitter dürfen nicht zu dick sein, denn die Schnecken gehen noch ordentlich auf.

Den Omina nun ca. 30 Minuten auf die Gasflamme stellen, hier kann es je nach Power der Gasflamme etwas länger oder kürzer dauern. Wenn die Puddingschnecken leicht braun werden, sind sie fertig. Lasst sie Euch schmecken 😀

Omnia Rezept
Backen im Omnia

Kleiner Tipp: man kann sie auch wunderbar mit Hagelzucker oder gehobelten Mandeln etc. bestreuen, oder mit ein bißchen Zuckerguss bestreichen. Wer lieber Nutellaschnecken mag, der schaut gerne hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.