[ENTHÄLT WERBUNG]
Camping und Grillen sind bis in die Unendlichkeit unlösbar miteinander verheiratet. Ist einfach so. Trotzdem ist uns zwischendurch mal nach was anderem. Zum Beispiel nach leckerem Nudelauflauf im Omnia. Normalerweise geht das bei uns total fix, denn ich nehme immer eingemachte Bolognese Sauce von zu Hause mit. Die koche ich in rauen Mengen vor und koche sie in Gurkengläsern oder ähnlichem ein. So muss die Sauce unterwegs nur heiß gemacht werden und ist trotzdem hausgemacht.

Zutaten

  • 300g Nudeln
  • 600g Bolognese Sauce, entweder hausgemacht oder auch fertige Sauce vom Supermarkt eures Vertrauens, oder natürlich auch frisch gekocht
  • 1 Becher Creme Fraiche
  • 150g geriebener Käse

Zubereitung vom Nudelauflauf

Nudelauflauf im Omnia

Zuerst die Nudeln mit der Bolognese Sauce vermischen und in den Omnia füllen. Ich empfehle Euch die Silikonform, denn dann hängt nichts an.
Die Nudeln müssen nicht vorgekocht werden, wir machen das immer so. Verwendet man für den Nudelauflauf vorgekochte Nudeln, verkürzt sich die Backzeit natürlich. Das Creme Fraiche auf der Nudel-Saucen-Mischung verteilen und den geriebenen Käse darüber streuen.

Den Omnia nun auf den Gaskocher stellen und 10 Minuten auf voller Leistung erhitzen, danach die Power auf mittel runter stellen. Nochmal etwa 40 Minuten backen lassen. Hier müsst ihr je nach eigenem Gaskocher schauen, das kann ein bisschen abweichen, da die Kocher unterschiedlich stark sind.

Man kann den Nudelauflauf auch abwandeln, und Nudeln z.b. durch Zucchini ersetzen, oder Gemüse wie klein geschnittene Karotten, Mais etc. hinzufügen. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Guten Appetit 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.