[ENTHÄLT WERBUNG]

Im Urlaub ist es ordentlich heiß, und der Kühlschrank im Camper macht schlapp? Viele von Euch kennen das. Es muss aber nicht sein. Ganz einfach lässt sich ein Kühlschranklüfter nachrüsten, und das auch noch für kleines Geld. Wie, das wollen wir Euch hier zeigen.

Der Kühlschranklüfter

Kühlschranklüfter für den Selbsteinbau
Lüfter für den Kühlschrank

Wir haben uns für den Kühlschrank-Doppellüfter Titan SC09 in 140mm, das ist die Größe, die wir brauchen, entschieden, und bei einem Campingfachhandel im Angebot ca. 50.- Euro dafür bezahlt. Dieses Modell hat ein Bedienteil dabei und man kann auf automatische Steuerung umschalten. D.h. der Kühlschranklüfter schaltet sich automatisch zu, wenn es notwendig ist. Es gibt aber auch ganz normal einen Ein- und Ausschalter. Es ist alles dabei, was man benötigt. Man braucht nur noch Werkzeug wie z.B. einen Schraubenzieher und ggf. einen Bohrer für die Kabeldurchführung.

Die Vorbereitung

Einbau Kühlschranklüfter
Kühlschranklüfter selbst eingebaut

Der Kühlschranklüfter sollte von uns ins obere Lüftungsgitter so eingebaut werden, dass er die warme Luft von innen nach außen bläst. Somit wird von unten kalte Luft eingezogen. Es gibt durchaus verschiedene Meinung, man könnt ja auch beispielsweise die kalte Luft reinblasen. Die erstgenannte Variante erschien uns aber logischer, deshalb haben wir uns dafür entschieden. Als erstes musste also das Lüftungsgitter entfernt werden.

Bedienteil für Kühlschranklüfter
Bedienteil für den Kühlschranklüfter

Das Bedienteil haben wir direkt in den Schrank neben dem Kühlschrank montiert. Dort sitzt bei uns bereits eine Verteilerdose mit 12V, an die wir den Kühlschranklüfter anschließen konnten. Außerdem war der Weg zum Lüftungsgitter nicht weit. Wir mussten nur ein Loch durch die Schrankwand bohren („nur“ – ein Loch in den tollen, neuen Wohni bohren…uiuiui….) J Man könnte es aber auch direkt an die Elektrik des Kühlschranks anschließen.

Der Einbau

Zuerst haben wir die Elektrik an 12V angeklemmt, und das Bedienteil an seinem Platz festgeschraubt. Sollte man noch nie etwas mit Elektrik gemacht haben, nehmt Euch bitte jemanden dazu, der ein bisschen Ahnung hat.

Das Kabel wurde durch das gebohrte Loch geführt (oder hinter der Schrankwand entlang, je nachdem, welche Möglichkeiten man hat). Von außen wurde nun der Kühlschranklüfter mit dem Kabel verbunden. Jetzt ging es an den Einbau in das Lüftungsgitter. Kleiner Tipp: achtet darauf, dass der Kühlschranklüfter weit genug hinten sitzt, damit das Lüftungsgitter noch drauf passt, um das Loch wieder zu verschließen. Je nach Gegebenheiten kann man die Bügel am Lüfter etwas verbiegen, um ihn optimal befestigen zu können. Kontrolliert vor dem Festschrauben, dass er auch wirklich richtig rum ist, also die Luft nach außen bläst. Nun festschrauben, Lüftungsgitter wieder draufsetzen, ggf. mit Dichtmasse verkleben. Fertig.

Kühlschranklüfter selbst eingebaut
Zusätzlicher Kühlschranklüfter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.