[ENTHÄLT WERBUNG]

Leckeren selbstgebackenen Kuchen? Frisch aufgebackene Brötchen? Pizza Calzone? Ofenkartoffeln? Die Zeiten der Sehnsucht auf dem Campingplatz sind vorbei, denn es gibt Omnia ®, den Campingbackofen.

Wir haben seit kurzem einen, und sind super begeistert. Es gibt so viele tolle Rezepte im Netz, und ich habe auch schon einige unserer Lieblingsrezepte ausprobiert. Wir möchten ihn nicht mehr missen.

Wie funktioniert dieser Omnia nun?

Das Grundsystem besteht aus 3 Teilen: einem Edelstahlboden, einer Backform aus Aluminium und einem Deckel mit kleinen Dampflöchern. In der Mitte hat die Backform ein Loch und sorgt so für Ober- und Unterhitze. Etwa 2l fasst die Backform, und 25cm Durchmesser hat sie.

Omnia, der Campingbackofen
Omnia, der Campingbackofen

Die Backzeit ist etwa wie im normalen Backofen, nach meiner Erfahrung eher auf schwacher Hitze. Da muss jeder, je nach Kochstelle, für sich selbst sicherlich etwas rumtüfteln. Der Omnia funktioniert auf dem Gasgrill, Gaskocher, einem Spiritusbrenner oder einem Elektroherd.

Als Zubehör gibt es dann z.B. noch Aufbackgitter für Brötchen etc. und eine Silikonform.

Das Basissystem bekommt man so rund für 45 Euro, hier kann man immer ganz gut Angebote erhaschen bei den bekannten Campingläden. Oftmals gibt es auch gute Angebote für das Komplettset – wir haben z.B. so eine Angebot erwischt, und haben 60 Euro dafür gezahlt.

Ich werde Euch hier auch in Zukunft einige meiner Rezepte präsentieren. Ihr dürft gespannt sein.

2 thoughts on “Omnia – der Campingbackofen

  1. Hallo,
    Ich versuche bereits mehrmals Kuchen im omnia zu backen.auch in der Silikonform. Leider wird der unten immer schwarz, obwohl ich nicht voll anheize und auch auf minimaler Flamme backe. Der Kuchen ist durchgebacken, oben auch ganz normal, nur eben unten verbrannt. Was mache ich falsch?
    Für eine Antwort wäre ich Euch sehr dankbar.
    Viele Grüße Marianne

    1. Hallo Marianne, es ist schwierig, so aus der Ferne einen Tipp zu geben. Wichtig, nicht zu hoch heizen. Und den Omnia immer auf den Ring stellen, der dabei ist, nie direkt auf die Gasplatte. Dann sollte es eigentlich klappen. Viele Grüße, Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.